AFD

Wenn das Ergebnis einer Partei bei dieser Wahl schwierig vorhersehbar ist, dann jenes der AfD. Bei der vergangenen Kommunalwahl holte sie aus dem Stand vier Ratsmandate. Doch die Freude währte nur kurz, denn mit dem damaligen Bundeschef Bernd Lucke verließen sie die Partei, gründeten die Bürgerfraktion oder schlossen sich der Mannheimer Liste an. Einer der vier kehrt pünktlich zur Wahl zurück: Gerhard Schäffner, der zwischenzeitlich der Bürgerfraktion angehörte, kandidiert in diesem Jahr auf Platz zwölf.

Ein Aufschrei ging durch Mannheim, als die AfD bei den Landtagswahlen 2016 im Mannheimer Norden das Direktmandat holte. Doch dieser Rückenwind scheint zwischenzeitlich verpufft zu sein. Die Streitereien im Kreisverband zwischen dem Landtagsabgeordneten Rüdiger Klos auf der einen und dem Sprecher der AfD Mannheim, Rüdiger Ernst, bzw. seinem Vorgänger Robert Schmidt, taten ihr übriges. Doch hierüber wurde in den lokalen Medien ausgiebig berichtet, einer Vertiefung bedarf es hier nicht. Der Machtkampf scheint endgültig zu Gunsten von Ernst und seinem Umfeld geklärt zu sein.

Dass solche Zwistigkeiten bei gemäßigten Wählern schlecht ankommen ist offensichtlich. Immerhin hat die parteiinterne Mobilisierung dafür gesorgt, dass die AfD ihre Liste aus 48 Kandidaten gefüllt bekommen hat. Was mittlerweile längst nicht selbstverständlich ist. So ergab eine Recherche der Stuttgarter Zeitung, dass die AfD nur in sechs der 25 großen baden-württembergischen Städten mit vollständigen Listen antritt.

Wer im Zentrum Mannheims wohnt, nimmt den Wahlkampf der Partei nicht sonderlich wahr. In vielen Straßen im Mannheimer Norden hat die Partei jedoch die Lufthoheit über die Straßenlaternen.

Neben der Anzahl der Mandate ist auch die Auswahl gewählter Vertreter schwer vorherzusagen. Neben Schäffner, dem bereits 2004 über die Bunte Liste Mannheim der Einzug in den Stadtrat gelang, und Ernst (1) drängen sich der ehemalige Gastronom Heinrich Liebenow (4) und der Arzt Ulrich Lehnert (3) auf, die beide im Norden der Stadt über einen hohen Bekanntheitsgrad verfügen.

Zudem kandidiert mit Bernd Siegholt (7) ein Bezirksbeirat aus Sandhofen an vorderer Stelle. Pikant an dieser Kandidatur: er holte 2014 bei der Mannheimer Liste Platz 13 und kam auch über die lokale Wählergemeinschaft an das Mandat im Bezirksbeirat Sandhofen.

https://ma.afd-bw.de/